Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
8. April 2012 7 08 /04 /April /2012 14:26

 

Hallo meine Lieben,

ich hoffe euch geht es allen gut in Deutschland, bei leckerem Essen und Schoki-Osterhasen. Ich hoffe ein Kinderschokolade-Osterhase überlebt es bis ich wieder komme (bitte Mama)! In Taiwan kennt man kein Ostern, wird aus Weihnachten noch was gemacht, weiß man nicht mal, dass gerade Ostern ist! Unbewusst kam daher mein „Ostererlebnis”. Normal bekommen wir am 05. eines jeden Monats Gehalt, da aber Jojo diese Woche die Manufaktur leitet und Chefin Besuch hatte, gab es bis zum Feierabend nur das Gehalt aufs Konto. Als Praktikant bekommt ich aber einen Teil, keiner weiß warum, bar ausgezahlt. So mach ich Freitagmittag irgendwann meine Schreibtischschublade auf, da ich meine Preisliste brauche und was seh ich da, meinen kleinen braunen Gehaltsumschlag. Hätte mir jemand gesagt, dass ich dieses Mal suchen muss, hätte ich den Umschlag sicher eher gefunden!

Ansonsten hab ich seit einigen Tagen viele neue Mitbewohner, aus irgendeinem Grund hab ich Ameisen in der Wohnung, mal mehr, mal weniger. Sie laufen die Wand hoch und runter und vergnügen sich auf meinem Schreibtisch. Desweiteren beherberge ich noch ein undefinierbares Saugtierchen in meiner Wohnung, was inzwischen als Buchessendes Tierchen definiert wurde. Das lebt da schon 2 Wochen, ich dachte immer da fehlt ein Stueck Putzt in der Ecke, nur ganz klein, aber plötzlich fehlte der Putz an einer anderen Stelle und so hab ich mir das „Loch“ mal genauer angeschaut. Es war ein komisches kleines Tierchen, dass sich nur seitwärts saugend fortbewegen konnte! Meine Haarspray Attacke hat leider nicht den gewünschten Erfolg erzielt und am nächsten Morgen war das Loch weder an der einen noch an der anderen Stelle!

Aber Krabbeltierchen sind hier eh nichts Ungewöhnliches!

 IMG_2104.JPG

Diese nette kleine Spinne hing am Mittwoch in unserem Weg! Wir hatten Mittwoch einen Feiertag um unseren verstorbenen Vorahnen zu gedenken! Wir haben die Zeit genutzt und sind zum Märtyrer Schrein. Um den Weg etwas interessanter zu gestalten sind wir etwas durch die Berge gelaufen. Vorbei an Tempelchen und kleinen Figuren, riesen Spinnen und gefühlten 1000 Mücken, kamen wir dann pünktlich zur Wachablösung an. Das dauert dann auch etwas, eh die sich ablösen: zeitlupenartiges Marschieren, eine kleine akrobatische Darbietung mit den Waffen, weiter marschieren und dann stehen zwei neue auf den Podesten. Für so einen Wechsel braucht man auch 7 Wachmänner und alle Besucher müssen das Innere des Schreins verlassen. Nach diesem Wechsel haben wir uns den Schrein angeschaut. Pünktlich zum nächsten Wachwechsel wurden wir dann „rausgeschmissen“ und sind fast am Fluss entlang zurück zur MRT Station gelaufen, nur eine ca 4 Meter hohe Mauer hat uns vom Fluss getrennt! Zum Nachtessen, ach wie ich Schweizerdeutsch liebe, die haben so niedliche Begriffe, sind Martina und ich dann auf den Shilin-Nightmarket! Die innen liegenden Stände sind in eine neue Halle umgezogen, dort wurden wir auch fündig. Direkt vor uns wurde unser Essen vorbereitet und so kämpften wir uns durch die Massen an Shrimps, Krebs, Sojasprossen und Ei. Lecker war es auf jeden Fall Zum Nachtisch gab es lecker Erdbeeren (im April) und Aloe Vera mit Honig, dass ist wirklich sehr köstlich!

DPP_473.JPG

 

Nach zwei weiteren Tagen auf Arbeit stand zum Glück das Wochenende vor der Tür. Am Samstag ging es mit den AIESEC’ern und zwei weiteren Praktikanten nach Banqiao zu den Gärten der Familie Lin und auf den Nachtmarkt! Die Taiwanesen hatten vor allem Freude daran, was wir lecker finden und was wir nicht so mögen! Ich find es immer wieder spannend wie sie von ihrem Leben erzählen und welche Rolle die Eltern in dem Leben der schon Erwachsenen Studenten einnehmen!

DPP_478.JPG

Sonntag bin ich dann mit Martina Richtung Da’an Park, dort findet an Feiertagen und am Wochenende immer ein Blumen und Jade Markt statt. Das sind drei riesige Hallen: eine mit Blumen, eine mit Jade und Schmuck und eine mit Kunstgegenständen! Hier trifft man mal wieder viele Touristen, die sich ihre Souvenirs besorgen! Anschließend sind wir in den Da’an Park, der bekannt ist, als der größte Park Taipei’s, aber so groß ist er gar nicht! In der Mitte ist ein kleiner See mit Vögeln und bei genauerem Hinsehen verwandelten sich die Steine auch in Schildkröten.

So schnell ist auch das Wochenende wieder rum, nächsten Samstag geht’s dann in eine chinesische Oper, aber erstmal stehen 5 Tage auf Arbeit an.

DPP_486.JPG

Liebste Grüße und schöne Ostern euch nochJ

Niggy

DPP_448.JPG

am Märtyrer Schrein


Diesen Post teilen

Repost 0
Published by taiwan-touched-with-pink - in Praktikum in Taiwan
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von taiwan-touched-with-pink
  • Blog von taiwan-touched-with-pink
  • : Nach vier Jahren Studium heißt es für mich ab ins Auslandspraktikum. Über 9000 km weit weg von Familie und Freunden versuche ich mich im wunderschönen Taiwan durch zuschlagen. Meine großen und kleinen Abenteuer und Herausforderungen werde ich in dem Blog zusammenfassen und so allen die noch Daheim sind, Lust auf die Ferne machen und taiwanesische Leben etwas Näher bringen!
  • Kontakt

Archiv

Links