Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
7. Dezember 2013 6 07 /12 /Dezember /2013 15:18

Hallo ihr Lieben,

ja nun bin ich schon über eine Woche wieder in Taipei und das Wetter hier hat sich, zum Glück, gewandelt: von kalt und nass, zu tagsüber sonnig und warm und nachts zumindest ertragbar kalt. So ist tagsüber das perfekte Wetter um wandern zu gehen. Für Samstag hatten wir uns entschieden, den Santiaoliang Hiking Trail entlang zu wandern. Mit dem Bus und mit einem Zug ging es zunächst raus aus der Stadt. Anschließend ging es über die für taiwanesische Wanderwege üblichen Treppen das erste Stück rauf auf den Berg und anschließend über kleine Brücken, die über noch kleinere Flüsschen führten. Und man passt sich ja dem jeweiligen Lebensstil der Kulturen doch in gewissem Maßen an, und so brauchten wir für diese Mini-Brückchen so lange wie für eine große- man muss ja jeden Schritt dokumentieren und in einem Foto festhalten und mit Hilfe von Selfies alle auf einem Foto vereinen, ohne dass man fremde Hilfe benötigt.

 Neu-1570-Kopie-1.JPG

Neu-1588-Kopie-1.JPG

Selfie-Time :) Michael, Vanessa, Gina, Felix und ich (v.l.n.r)

Und so sind wir irgendwann tatsächlich an dem ersten Wasserfall angekommen. Von dort aus ging es zunächst kletternd weiter. Und obwohl in der Beschreibung stand, dass der Hiking Trail für jeden geeignet ist, bin ich der Meinung, für Menschen, die einen sicheren Weg bevorzugen, ist der Weg nichts.

 Neu-20131130_150518_Fotor_Collage.jpg

Neu-1624.JPGNeu-1617.JPG

Von den verschiedenen Höhen aus, hatte man eine fantastische Sicht über die schöne Landschaft Taiwans. Ganz oben angekommen, begrüßte uns ein “Klettern verboten” Schild. Von da an ging es über eine normale Straße nach Shifen. Von da an stimmte unser Handy-Navi und die Straßenbeschilderung nicht mehr ganz überein. Und jeden den wir fragten, ob wir richtig sei, sagte uns, es seien noch ca. 20 Minuten bis Shifen. Irgendwann, nach ziemlich vielen Mal 20 Minuten kamen wir tatsächlich in Shifen an. Und pünktlich zur Dunkelheit hatten wir unsere Laterne bemalt und beschrieben und konnte sie in den nächtlichen Himmel aufsteigen lassen.

 Neu-1677.JPG

Am Ende ging es mit einem sehr überfüllten Zug zurück nach Taipei.

Am Dienstag haben wir uns aufgrund des schönen Wetters überlegt, auf den Elephant Mountain zu laufen und den Sonnenuntergang zu beobachten. Dank der neuen MRT Line die erst vor 2 Wochen eröffnet hat, kommt man da nun noch einfach als vorher hin. Elephant Mountain ist einer der „Four Beast Mountains“ von denen aus man ein schönen Blick über die Stadt hat. Bis jetzt war ich da immer nach Sonnenuntergang, aber es lohnt sich wirklich einfach vor dem Sonnenuntergang hoch zu laufen, man wird mit einem grandiosen Blick über Taipei belohnt.

 1487704_375125532632800_1692741291_o.jpg

Peter und Michael (hinten), Vanesse, ich und Felix (v.l.n.r.)

Neu-1691.JPG

Blick über Taipei

Neu-1689.JPG

Seit letztem Montag ging auch der Ernst des Lebens wieder los und hier hat ein neues Semester begonnen- neue Mitschüler,neue Lehrerin, alles neu :) 

 

Ich wünsche euch daheim einen schönen zweiten Advent.

 

Liebste Grüße

Niggy

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by taiwan-touched-with-pink - in Tagesausflüge von Taipei aus
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von taiwan-touched-with-pink
  • Blog von taiwan-touched-with-pink
  • : Nach vier Jahren Studium heißt es für mich ab ins Auslandspraktikum. Über 9000 km weit weg von Familie und Freunden versuche ich mich im wunderschönen Taiwan durch zuschlagen. Meine großen und kleinen Abenteuer und Herausforderungen werde ich in dem Blog zusammenfassen und so allen die noch Daheim sind, Lust auf die Ferne machen und taiwanesische Leben etwas Näher bringen!
  • Kontakt

Archiv

Links