Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
3. März 2014 1 03 /03 /März /2014 06:02

 

Huhu ihr Lieben, ja für mich hieß es schon wieder Urlaub, nur zwei Wochen nachdem ich aus Laos wieder kam, endete mein zweites Semester an der NCCU und meine Eltern kamen zu Besuch. Das klingt natürlich, als ob wir hier nicht studieren, aber zwischen Urlaub und Urlaub hieß es noch mal fix Abschlussprüfung schreiben.

       MG 5688 Fotor Küste

(Ostküste Taiwans)

 

Freitag ging es dann mit meinen Eltern und Gina an der Ostküste von Taipei nach Taroko. Nachdem mein Chinesisch nun langsam besser wird, haben wir uns dieses mal entschlossen selber ein Auto zu mieten und durch das Land zu fahren. Manchmal frage ich mich in Taiwan wirklich, wie man das machen soll, ohne das man Chinesisch kann (dieser Gedanke kam mir auf der weiteren Reise noch sehr oft). Schon beim abholen des Autos wurde mal wieder klar, so wirklich ohne Chinesisch geht es nicht. Aber dafür typisch taiwanesische Effizienz- wir (1 Kunde) und 5 Angestellte, sprich einer arbeitet und 4 überwachen bzw. schauen einfach nur zu. Wie schon vor zwei Jahren fand’ ich auch diesmal die Taroko Schlucht sehr beeindruckend. Wer selber mal dahin fahren will, es empfiehlt sich wirklich ein eigenes Auto oder einen eigenen Scooter zu haben, ich fand das damals mit öffentlichen Verkehrsmitteln doch sehr mühsam und so konnten wir halten, wo wir es gerade interessant fanden. So kamen wir auch relativ weit hinein in die Schlucht an einen wunderschönen Wanderweg, weit ab von den Massen an Touristen, die täglich den Nationalpark besichtigen. Sonntag ging es für uns weiter quer durchs Land und mitten durchs Gebirge. Wer mal die Karte von Taiwan genauer angeschaut hat, hat gesehen, das es da ganz schön hoch geht, das erinnerte mich stark an unsere Frankreich-Urlaube und die Serpentinen dort. So geschlängelt ging es hoch bis auf 3200 Meter, wo alle Taiwanesen freudestrahlend im Schnee standen- auch für mich das erste Mal, dass ich Schnee in Taiwan gesehen habe. Der Volkssport auf dem Pass war es, möglichst viel Schnee als Schneemann geformt auf die Windschutzscheibe zu platzieren und damit dann möglichst weit runter ins Tal zu kommen. Beliebt war auch Schnee in Flaschen oder andre Behältnisse zu füllen und das als Andenken mit nach Hause zu nehmen, oder einfach auf Pappe (als Schlittenersatz) durch den Schnee zu rodeln.

Neu-4055_Fotor_Collage_Schnee2.jpg

 

Neu-4055_Fotor_Collage_Schnee.jpg

Zumindest braucht man so für die gar nicht mal so lange Strecke tatsächlich 7 Stunden. Am Ende des Tages konnten wir in Alishan noch einen wunderschönen Sonnenuntergang genießen, der Aussah wie auf all’ den Postkarten die es hier immer gibt.

Neu-4055_Fotor_Collage_SUnset.jpg

(Alishan)

 

Montag ging es für uns dann richtig in den Nationalpark und mit dem berühmten Alishan Zug immerhin eine Station nach oben. Um den Touristenmassen etwas zu entkommen, entschlossen wir uns auch dort einen Wanderweg zu folgen. Und so ging es für uns in taiwanesischer Manier, d.h. mit vielen Treppenstufen, auf 2600 Meter hoch. Belohnt wurde man dann mit einem grandiosen Blick. Auch den zweiten Tag in Alishan verbrachten wir recht Einsam und weit ab von all dem Touristen Rummel auf dem Fen-Rui-Gudao-Wanderweg. So erlebt man Taiwan mal von einer ganz anderen Seite- fernab von der Metropole, nur hier und da mal ein Restaurant und vereinzelte 7-11 (Convenient Stores, die in Taipei mindestens im Umkreis von 100 Metern zu finden sind) und wenn die Nacht einbrach, dann war es auch tatsächlich dunkel und nicht noch immer durch die viele Werbeschilder bunt und hell.

Neu-4160.JPG

(Alishan)

 

Von Alishan aus ging es für uns in die älteste Stadt Taiwans- nach Tainan. Nach den Bergen ging es für uns wieder durch bunte Straßen und noch buntere Tempel. 

_MG_5837_Fotor_Collage--Tainan.jpg

(Tainan)

MG 5837 Fotor Collage Tainan-a

(Tainan)

 

Dank eines Feiertags in Taiwan war es relativ schwer für die letzten Tage ein Hotel zu finden, weshalb es uns noch südlicher verschlug- in den Landkreis Pingtung. Dort sind wir in einem christlichen Dorf gelandet. Der Hotelbesitzer hatte die größte Freude uns Europäer, wo er dachte, dass wir christlich sind, durch den Ort zu führen. Der Ort ist scheinbar das ganze Jahr weihnachtlich geschmückt, aber nur zu Weihnachten werden die tausenden bunten Lichter tatsächlich angemacht. Viele der Hauswände sind mit christlichen Motiven bemalt oder vor den Häusern stehen Krippen, wie man sie bei uns nur zu Weihnachten in der Kirche sieht.

_MG_5950_Fotor_Collage3.jpg

(Pingtung County)

 

Am nächsten Tag ging es zum Kontrastprogramm in das Buddha Memorial Center in Kaoshiung und dem benachbarten Kloster, wo ich im November ein Wochenende verbracht hatte. Auch diesmal zog mich diese beeindruckende Anlage wieder voll in ihren Bann. Und wir hatten das große Glück, dass am Freitag ein riesiges Feuerwerk in der Anlage stattfand.

_MG_5950_Fotor_Collage2.jpg

(Fo Guang Shan Monastry)

_MG_5950_Fotor_Collage.jpg

(Buddha Memorial Center)

_MG_6148_Fotor_Collage.jpg

(Meeresaquarium Kending)

_MG_6221be.JPG

(Feuerwerk im Buddha Memorial Center)

 

Rückzu nach Taipei sind wir über die Highways an der Westküste gefahren, wo sich eine Stadt an die nächste reiht und kaum eine Ende oder ein Anfang einer Stadt genau auszumachen ist.

Nun sitzen meine Eltern schon wieder im Flieger nach Deutschland und für mich geht ein urlaubsloses Semester los.

 

Euch einen guten Start in die neue Woche

LG Niggy

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by taiwan-touched-with-pink - in Reisen in Taiwan
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von taiwan-touched-with-pink
  • Blog von taiwan-touched-with-pink
  • : Nach vier Jahren Studium heißt es für mich ab ins Auslandspraktikum. Über 9000 km weit weg von Familie und Freunden versuche ich mich im wunderschönen Taiwan durch zuschlagen. Meine großen und kleinen Abenteuer und Herausforderungen werde ich in dem Blog zusammenfassen und so allen die noch Daheim sind, Lust auf die Ferne machen und taiwanesische Leben etwas Näher bringen!
  • Kontakt

Archiv

Links