Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
4. April 2012 3 04 /04 /April /2012 08:52

Hallo meine Lieben,

 

schon wieder  ist eine Woche rum! Bei vier Tagen arbeiten und drei Tagen Wochenende lässt sich das Leben doch aber ertragen! Seit Mittwoch war ein Kommilitone aus Jena bei mir uns so habe ich die Abend zur Abwechslung nicht in der Sprachschule verbracht!

Mittwochabend ging es nach Shida auf einen Nachtmarkt- lokales Essen, lokales Flair, schöner kann man Taiwan und Taipei nicht kennen lernen. Am Donnerstag ging es nach der Arbeit zu einem der vier Berge um Taipei, von allen vier hat man einen super schönen Blick auf die Stadt! Nachdem ich schon im September dort war, dachte ich, dass jetzt das Wetter passt um den „Aufstieg“ erneut zu wagen! An dem Abend sollte sich noch herausstellen, dass nicht der Aufstieg sondern ein kleiner Hund und meine Nichtkenntnis von Iphonefunktionen zur Herausforderung werden. In Deutschland bin ich ja bekanntermaßen kein Hundefreund, in Taiwan hat sich das etwas gelegt. Sie sind nicht meine Freunde, aber die freilebenden Hunde tun mir leid und die machen auch nichts. Die, die an Menschen gewöhnt sind, nerven dann eher mit ihrem „ich-bin-süß-du-musst-mich-lieb-haben“-Blick. Am besten sind ja hier die 1000 Hundesalons, aus denen die kleinen Weggefährten vieler Menschen (oder auch Kinderersatz) gut gepflegt heraus spazieren. Ob nun frisch geföhnt, gefärbt oder einfach nur frisch gestylt, die kleinen Vierbeiner sind hier schon sehr verwöhnt. An dem Donnerstag gabelten wir jedoch einen freilebenden Hund auf! Er war etwas anhänglich. Immer wenn man dachte „Jetzt ist er weg“ kam das getippel hinter einem wieder und der kleine Fratz lief wieder putz munter neben einem her! So sahen wir uns gezwungen die Straßenseite zu wechseln, da auch Matthias nicht der größte Hundefreund ist J Also ging es das erste Mal über die 6-spurige Straße. Da die Ampel, die ca. 20 Meter entfernt war, grade auf grün war, dachten wir, wir schaffen es auf die andre Seite und werden ihn dadurch abwimmeln. Falsch gedacht, sein nerviges getippel war wieder da! Bei einer Familie konnten wir ihn dann abwimmeln- zunächst!

DPP_389-Kopie-1.JPG

Typisch deutsch-touristisch ausgestattet mit Bier erklommen wir danach also die zig Stufen hinauf auf den Aussichtspunkt! Die Aussicht war wieder grandios und wenn man liest, dass die Aussicht fast schöner ist als die vom 101 bzw derer in nichts nach steht, kann ich das nur bejahen! Nach einigen Mückenstichen, Ekel-Insekten Angriffen und den gelierten Bier später ging es wieder hinunter in das bunte Treiben der Stadt! Und da saß er wieder unser kleiner Freund von vorhin. Und Taps Taps Taps lief er uns wieder nach! Schneller laufen, langsamer laufen und ihn versuchen bei andren Passaten los zu werden, half nichts! Also wieder die 6-spurige Straße als letzte Chance! Im Zick-Zack zweimal über die Straße half aber auch nichts, erst als dann eine Traube Menschen auf uns zu kamen und wir durch die hindurch im Zick Zack und dann uns mit erhöhter Geschwindigkeit von der Menschentraube entfernten, sahen wir den Kleinen nicht wieder! Ich hoffe, es hat uns keiner beobachtet und falls doch, ich hätte ein Video davon, das sah von außen sicherlich herrlich aus, wie wir diesen Hund versuchen los zu werden!

Dem bunten Stadttrubel entflohen wir auch am Freitag nach Yangminshan! Zum Glück hatte Matthias mir freie Hand bei dem Freitagsausflug gegeben und dank meiner China Messe bekam ich den Tag bezahlt frei, eine Premiere in Taiwan für mich J Mit einem Bus ging es hoch hinauf in die Berge, sobald man aus der Stadt draußen ist, hat man einige schöne Berglandschaften und vor allem schöne klare Luft! Taipei ist wirklich eine schöne Metropole zum Leben! Angekommen in dem Park fühlten wir uns immer wieder von den Wegweisern veralbert, die zeigen erst weniger an, später mehr, so wirklich klar war uns das nicht! Dennoch begaben wir uns durch den Wald zum Yangminshan Park, welcher mit kleinen Pfaden, Flüsschen, Blumen und kleinen Brunnen wirklich schön angelegt ist! Den Schildern folgten wir zu zwei kleineren Wasserfällen und zu der bekannten Blumenuhr! Am besten sind in dem Park die Warnschilder, welche vor tiefem Wasser warnen, was vll 40-50 cm tief ist! Die Umgebung da oben ist wirklich schön, nur leider ist die Nutzung der Buse in dem Gebiet nicht wirklich gut für Touristen erklärt!

 DPP_423.JPGDPP_402.JPG

Nachdem wir wieder im Stadtleben angekommen sind, haben wir uns mit Martina getroffen. Abends haben wir uns dann das Taipei’er Clubleben vorgenommen. Vor kurzem erst hat ein neuer Club direkt am 101 aufgemacht. Auf der Dachterrasse kann man einen direkten Blick auf den 101 genießen. Frühs haben wir dann Matthias noch zurück zum Hostel gebracht und es ging für ihn weiter nach Indien.

Am Samstag haben sich Martina und ich dann den schönen Dingen des Lebens gewidmet und uns wenig Stress gemacht. Etwas Shoppen gehen und alle Besorgungen für die nahe Zukunft erledigt! Also an uns kann es nicht liegen, wenn es der taiwanesischen Wirtschaft mal schlecht gehen söllte!

Ansonsten setzt grade auf Arbeit eine Mitarbeiterrotation ein, Ivan, der russische Praktikant, ist zurück nach Russland und Mei, eine Designerin, hatte gestern ihren letzten Tag. Dafür haben wir drei neue: Vicky im Controlling und Daniel und ein älterer Mann (dessen Namen ich gar nicht kenne) im Einkauf.

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag. Ich habe heute Feiertag, da man heute in Taiwan seinen Vorfahren gedenkt! :)

Liebste Grüße

Niggy

DPP_427.JPGAuszeit auf taiwanesische Art ;)

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by taiwan-touched-with-pink - in Praktikum in Taiwan
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von taiwan-touched-with-pink
  • Blog von taiwan-touched-with-pink
  • : Nach vier Jahren Studium heißt es für mich ab ins Auslandspraktikum. Über 9000 km weit weg von Familie und Freunden versuche ich mich im wunderschönen Taiwan durch zuschlagen. Meine großen und kleinen Abenteuer und Herausforderungen werde ich in dem Blog zusammenfassen und so allen die noch Daheim sind, Lust auf die Ferne machen und taiwanesische Leben etwas Näher bringen!
  • Kontakt

Archiv

Links