Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
23. April 2012 1 23 /04 /April /2012 05:38

Hallo meine Lieben,

 

nachdem mein letzter Eintrag etwas verzögert kam, möchte ich diesmal zeitnah berichten.

Nachdem endlich der Sommer in Taipei angekommen ist und auch meist recht beständig bleibt, verlagere ich meine Mittagspausen gerne mal in den Park. Bei 30 Grad die Sonne genießen ist sehr entspannend nur das zurück zur Arbeit gehen fällt dann schwer.

Mein Wochenende hätte ich am liebsten schon am Donnerstag eingeläutet. Abends ging ich mit ein Paar Freunden koreanisch Essen. Koreanisches BBQ ist wirklich lecker und wenn man so ein Restaurant in Deutschland findet, sollte man es unbedingt mal ausprobieren! Danach sind wir noch weg gegangen und deshalb Freitag mit etwas weniger Schlaf als gewohnt auf Arbeit!

DPP_552.JPG

156253_3761432803403_1504053012_4108408_1393314044_n.jpg

Am Samstag Morgen ging es sehr früh los. 7 Uhr 50 musste ich an der Taipei City Hall sein, also Nahe dem 101. Und so musste ich kurz nach 7 Uhr mit der MRT dahin. Erschreckend war, wie voll die MRT zu solch einer Uhrzeit ist! Dort angekommen, habe ich auch schon die AIESEC’er getroffen. Mit einem Reisebus ging es dann Richtung Ostküste ins Yilan County genauer gesagt nach Luodong. Ich mag ja Busfahren und Taxifahren in Taiwan und Taipei, denn in der Underground MRT sieht man nicht viel außer Dunkelheit! Mit so einem Bus kann man dann schon eine ganze Menge mehr sehen, was so viel bedeutet wie Berge und grün, was aber zu der Metropole in der ich sonst tagtäglich bin eine schöne Abwechslung ist! Über Flüsse und durch Berge ging es ins Umland von Taipei und dann in die Region Yilan. Der Highway verlief relativ an der Küste und so konnte ich einen Blick auf Turtel Island werfen. Eine kleine Insel vor Taiwans Ostküste die nicht nur von Schildkröten besiedelt ist, sondern auch aussieht wie eine: heißt hinten ein großer Berg und vorne ein kleiner und schon sieht es aus wie eine im Wasser liegende Schildkröte!

DPP_554.JPG

Nach ca. einer Stunde Fahrt kamen wir in Luodong an. Die Stadt ist umgeben von hunderten Reisfeldern und die Farmer leben mitten im Reisfeld. Für uns ging es aber weiter zum Taiwan National Center for Traditional Arts. Eine kleine nachgebildete Stadt, die neben traditionelle Kunst und Performance auch jede Menge Souvenir Shops umfasst! Man kann kleinen Theaterstücken lauschen, die leider nicht auf Chinesisch sondern auf Taiwanesisch gespielt werden, aber so war ich nicht die Einzige, die es nicht verstanden hat! Wie überall in Taiwan stand auch hier das Essen wieder sehr im Vordergrund, überall gab es kleine Snacks und Spezialitäten. Bspw. Kekse mit Zucker dazwischen oder kandierte Tomaten. Ich bevorzuge dann doch Kekse mit Schokocreme dazwischen und kandierte Früchte. Zum Mittag bot wie überall ein Footcourt eine riesige Auswahl und egal was man nahm, man bekam ein Essen, wovon eine Kleinfamilie normalerweise satt wird.


Ein Theaterstück spielt sich durch die Stadt und erzählt von einem taiwanesischen Robin Hood und so folgen alle Besucher dem Schauspiel durch die Straßen! Neben den gefüllten Straßen gab es aber auch einen Park und einen Fluß und man konnte sich etwas aus dem Trubel zurück ziehen!

DPP_558.JPG

Am Abend ging es für uns zurück nach Luodong auf den Nachtmarkt- wieder einmal Essen. Taiwanesen lieben es für berühmte Nachtmärkte irgendwohin zu fahren und Luodong soll ein sehr guter sein! So gab es neben einer Grüner Zwiebel Torte, und Oktopus Kugeln auch frisch gepressten Saft, Chicken Oil (man fragt lieber nicht was es ist, probiert es und stellt fest, das es nicht zum Lieblingsessen wird) auch noch das berühmte Jahrhundert Ei. Ich muss sagen, das muss man wirklich probieren, denn es sieht eklig aus und die Herstellung ist auch nicht grad appetitlich, aber es schmeckt! Nachdem wir dann für unsere europäisches Verständnis genug gegessen hatten, fragten uns (Isaac der spanische Praktikant war noch mit) die Taiwanesen noch, ob wir jetzt Abendbrot essen wollen. So ging es weiter mit frittierten Hähnchen und vegetarisches Rollen. Zum Nachtisch sind wir zu einer berühmten Bäckerei und haben Kuchen gekauft, der mit Panacotta gefüllt war. Die Füllung war besser als der Kuchen, aber insgesamt wirklich lecker! Gut gefüllt ging es dann zu unserem Hostel.

DPP_586.JPG

Am nächsten Morgen stand dann eine Farm auf dem Programm und so ging es mit dem Bus zum Luodong Sportspark, ein riesiger Park der 1/3 der Stadtfläche von Luodong aus macht und zu Fuß ca 20 Minuten zu der Farm. Die Farm entpuppte sich als ein zu groß gewordener Streichelzoo und bot nicht allzuviel zu sehen. Also machten sich die Taiwanesen als Erstes wieder ans Essen. Man bedenke, es gab ca 1,5 Stunden zuvor reichlich Frühstück. Das hielt sie natürlich nicht davon ab Eis aus Ziegenmilch und diverse Tees aus Ziegenmilch zu verspeisen. Zum Glück hab es meinen Lieblingstee auch, Matcha, das ist ein grüner Milchtee! Danach konnten wir kleine Ferkelchen, Ziegen, Enten und einen Papagei begutachten. Ich hab mal wieder festgestellt, dass es einfach eine unterschiedliche Auffassung gibt, welche Sachen man sich anschaut. Aber letztendlich sind wir zurück zu dem Sportspark. Der Rest ist zurück nach Luodong um natürlich Mittag zu essen. Marion, Daisy, Isaac und ich sind in den Park, haben uns Fahrräder ausgeliehen und sind in und um den Park herum geradelt. Eine wirklich schöne Anlagen, mit kleinen Bächlein, Seen, Hügelchen und kleinen Oasen zum Ausruhen!

DPP_610.JPG

auf der Farm

DPP_617.JPG

Zurück in der Stadt hatten wir dann sogar Hunger und Marion war begeistert, dass auch Europäer mal ein Hungergefühl haben. Und so ging es zu einem der Stände vom Abend vorher und es gab die leckeren vegetarischen Rollen zum Mittag. Zum Nachtisch gab es Saft: Wassermelone für die Ausländer und für Marion ein Avocadomilch, die tatsächlich schmeckt :)

Am Ende stauten wir uns mit dem Bus zurück nach Taipei. Sonntagabend wollen eben die meisten Taipeiler zurück nach Hause und es bildet sich regelmäßig Stau!

Jetzt ist erstmal wieder Arbeiten angesagt, aber das nächste Wochenende lässt sicherlich nicht lange auf sich warten und kommende Woche haben wir auch noch einen Feiertag.

Ich wünsche euch eine schöne Woche und genauso schönes Sonnenstrahl-blauer-Himmel-Wetter wie hier!

Liebste Grüße

Niggy

DPP_591.JPGEin Haus im Reisfeld

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by taiwan-touched-with-pink - in Tagesausflüge von Taipei aus
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von taiwan-touched-with-pink
  • Blog von taiwan-touched-with-pink
  • : Nach vier Jahren Studium heißt es für mich ab ins Auslandspraktikum. Über 9000 km weit weg von Familie und Freunden versuche ich mich im wunderschönen Taiwan durch zuschlagen. Meine großen und kleinen Abenteuer und Herausforderungen werde ich in dem Blog zusammenfassen und so allen die noch Daheim sind, Lust auf die Ferne machen und taiwanesische Leben etwas Näher bringen!
  • Kontakt

Archiv

Links