Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
30. April 2012 1 30 /04 /April /2012 10:00

Hallo meine Lieben,

 

am Freitag nach der Arbeit ging ich, wie so oft, mit Freunden essen, ich geh hier so oft essen, das werde ich in Deutschland schon vermissen. Es ging Nahe dem 101 in ein chinesischen Restaurant. Komischerweise schmeckt in Taiwan das chinesische Essen besser als in China! Danach ging als mal wieder in einer der hunderttausend Shoppingmalls und anschließend Torte essen. Wir taten also das, was man in Taiwan am Liebsten tut: Essen, Shoppen, Essen :)

546200_439399212752978_100000487107671_1731730_60681536_n.jpg

 

Nachdem bei euch in Deutschland überall die Sonne schien, war es Samstag in Taipei zwar angenehm warm, leider verhinderte der Regen aber unsere geplante „Fahrrad-Tour“. Das Wetter hielt jedoch die Taiwanesen in meiner Nachbarschaft nicht davon ab, frühs um 6 Uhr 10 ein kleines Trommelkonzert direkt unter meinem Fenster zu veranstalten. Das ganze dauerte 30 Minuten und es folgten weitere 30 Minuten andere Musik. Kurz nach sieben war da Spektakel dann vorbei und ich konnte weiter schlafen. Manchmal sind so deutsche Regeln wie Nachtruhe doch ganz hilfreich! Ausgeschlafen ging es dann für Martina und mich ins ASUS Headquarter zum schwimmen, naja eher baden und relaxen! Aber das muss auch mal sein.

Dafür war Sonntag das Wetter auf unserer Seite und es ging mit Martina und Scott nach Yeliou an der nördlichen Ostküste Taiwans. Mit dem Bus in dem kleinen Ort angekommen sah es zunächst garnicht so touristisch aus. Bei leichtem Nieselregen entschieden wir uns auch erstmal etwas zu essen und fanden ein Fischrestaurant. Direkt vor dem Eingang wurden die noch zappelnden Fische und andere Meeresbewohner zerlegt, so frischen Fisch bekommt man selten. Nachdem wir fertig waren, hatten sich die Regenwolken auch verzogen und wir sind in den Yeliou Park. Ein kleiner Park direkt am Meer mit Gesteinsformationen. Der berühmteste Stein ist der sogenannten „Queens Head“. Ein Stein der aussieht wie der Kopf einer Königin, aber nur von der richtigen Seite aus betrachtet. Man wäre ja nicht in Taiwan, wenn es nicht auch hier Regeln geben würde und so musste man sich, um aus dem besagten richtigen Winkel ein Bild machen zu können. Anstellen! Wir haben das Bild einfach von der andren Seite gemacht, ist auch nicht so schlecht ;)

DPP_656.JPG

Zurück in Taipei ging es schon wieder Essen, also man ist hier wirklich manchmal nur am Essen, schlimm sowas! Diesmal ging es mit den AIESECern in ein italienisches Restaurant, das ist für die Locals immer schöner als für Ausländer, denn sie bekommen europäisches Essen recht selten.

485652_307115989364109_100001971328038_723579_2099359812_n.jpg

Aufgrund der hohen Temperaturen draußen sind alle der Meinung man muss es drinnen auf Kühlschranktemperatur herunter kühlen, da erkältet man sich auch schon mal. Und so ging es Montag für mich zu meinem zweiten Arztbesuch in Taiwan. Diesmal bei einem anderen Arzt und da war es auch etwas voller, so das wir, Jenny hat mit begleitet, eine Nummer ziehen mussten. Nachdem die Schwester meinte das es ca eine Stunde dauert, was mich stark an die deutschen Wartezeiten bei Ärzten erinnerte, sind wir erst einmal zurück auf Arbeit. Nach einer Stunde ging es dann zurück und direkt zum Arzt. Man ist nicht allein mit dem Arzt, sondern ist zu Dritt in dem Sprechzimmer. Für die Untersuchung mit dem Stethoskop mussten sich die andren auch garnicht ausziehen, sondern das wurde über der Kleidung gemacht. So geht das alles auch viel schneller, Mund auf, einmal in die Ohren schauen, kurz 2-3 Fragen stellen danach geht es eine Tür weiter und man kriegt direkt seinen Medizin. Endlich hab ich auch mal so typisch taiwanesische Medizin mit Micky Mouse drauf und schon fertig abgepackt die Tabletten, die man auch zusammen nehmen muss!

DPP_670.JPG

Wie in Deutschland hatten auch wir am 01.05. frei und so ging es mal wieder an die Küste an den Wai Ao Beach. Ein schwarzer Strand an der Nord-Ost-Küste. Leider ist die Zugfahrt mit zwei Stunden recht lang und vor allem sehr kühl. Herrschen draußen angenehme Temperaturen über 30 Grad waren es im Zug ca 18 Grad, das müsste man den Taiwanesen wirklich mal abgewöhnen. So ein schwarzer Strand ist dennoch mal eine Erfahrung, solange die Sonne nicht zu sehr scheint kann man sich auch noch normal bewegen, danach sollte man den Sand in der prallen Sonne meiden oder schnell überqueren, da der Sand verdammt warm wird. Auch das liegen im Sand wird dadurch noch wärmer, da der Sand die Wärme enorm speichert! Der Strand ist vor allem fürs surfen geeignet, aber auch einfach nur baden war sehr angenehm.

DPP_669.JPG

 

DPP_663.JPG

Am Wochenende geht es dann Richtung Hualien in die Taroko Schlucht :)

Ich wünsche euch eine schöne Restwoche.

Liebste Grüße aus Taiwan

Niggy

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by taiwan-touched-with-pink - in Tagesausflüge von Taipei aus
Kommentiere diesen Post

Kommentare

click this link 09/30/2014 14:23

It is good to see you people are having a great time. I have never traveled to that place to before but I love to travel and I had traveled many places before. I have decided to visit this place after reading your story.

Über Diesen Blog

  • : Blog von taiwan-touched-with-pink
  • Blog von taiwan-touched-with-pink
  • : Nach vier Jahren Studium heißt es für mich ab ins Auslandspraktikum. Über 9000 km weit weg von Familie und Freunden versuche ich mich im wunderschönen Taiwan durch zuschlagen. Meine großen und kleinen Abenteuer und Herausforderungen werde ich in dem Blog zusammenfassen und so allen die noch Daheim sind, Lust auf die Ferne machen und taiwanesische Leben etwas Näher bringen!
  • Kontakt

Archiv

Links