Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
31. Juli 2014 4 31 /07 /Juli /2014 16:22

Eines meiner letzten Reiseziele, die ich unbedingt vor meiner Abreise noch sehen will, ist Green Island. Eine kleine Insel süd-östlich von Taiwan. Da aus meiner Sprachschule viele Studenten wie ich Ende August zurück nach Hause machen, haben wir mit unserer Klasse überlegt, dass wir eine Art „Abschlussfahrt“ dahin machen. Zwar hatte man in den vier Semester viele verschiedene Kommilitonen, aber mit vielen meiner derzeitigen Klasse bin ich schon ein halbes Jahr zusammen, weshalb sich das anbot. Der Plan stand schnell, wir wollen nach Taitung und von dort mit einem Boot auf die kleine Insel. Meine letzten Reisen in Taiwan konnte ich ganz komfortable mit einem Auto planen, was ich jetzt noch mehr zu schätzen weis. Will man im westlichen Teil Taiwans reisen, geht das auch noch sehr komfortable, jede Stunde fahren ein bis zwei High Speed Züge (wie die deutschen ICE’s) von Taipei nach Kaoshiung, mit diversen Stopps in den größeren Städten. Will man hingegen an der Ostküste reisen, ist uns schon öfters aufgefallen, dass die Züge zum einen nicht so häufig und auch nicht so schnell unterwegs sind. Der Grund ist schnell gefunden, wenn man sich die Geographie Taiwans einmal anschaut: im Westen ist die Landschaft sehr flach, im Osten hingegen fangen direkt hinter der Küste die Berge an. Wodurch die Strecke an der Ostküste zwar wunderschön ist, die Straßen sich aber sehr kurvenreich an den Bergen vorbeischlängeln.

satellite-panoramic-map-of-taiwan.jpg

Da die Züge im Osten nicht so häufig fahren wie im Westen, sind die Plätze in den Zügen, vor allem in den schnelleren heiß begehrt. Was das bedeutet, haben wir die Woche in Erfahrung gebracht. Was für mich immer noch ein wenig gewöhnungsbedürftig ist, ist die Tatsache, dass man Zugtickets in Taiwan frühestens zwei Wochen vor Reiseantritt buchen kann. An der Ostküste sollte man das auch wirklich ernst nehmen, denn wir versuchten direkt am Tag, an dem die Züge im Internet buchbar waren, auch zu buchen und konnten nicht gleich auf Anhieb für uns alle Tickets buchen. Inzwischen weis ich die Deutsche Bahn etwas mehr zu schätzen. Das System hier ist äußerst gewöhnungsbedürftig, braucht man für die schnellen Züge zwingend einen Sitzplatz (ohne den darf man den Zug nicht nehmen), das dazugehörige Ticket reserviert man allerdings meist erst im Internet und hat dann zwei Tage Zeit, in einem der unzähligen Convenient-Stores das Ticket wirklich zu kaufen. Tut man das nicht, verfällt die Reservierung und ein anderer kann das Ticket kaufen. So hat man immer nach Mitternacht wieder die Chance auf neue Tickets. Da ich noch nicht herausgefunden habe, wie ich überprüfen kann, ob der Zug noch Sitzplätze hat, ohne die Tickets gleich zu reservieren, habe ich zwischenzeitlich munter unzählige Tickets reserviert. Leider wusste auch keiner, wie man eine solche Reservierung wieder rückgängig machen kann, also mussten alle, die den Zug wirklich nehmen wollten zwei Tage warten, bis meine Reservierung wieder ungültig wurde.

Wer also mal plant, in Taiwan zu reisen, sollte an der Ostküste vielleicht nicht wie wir gleich die ganze Strecke (Taipei- Taidong) versuchen mit einmal zu fahren, sondern einen Zwischenstop irgendwo machen. Da wir leider nur ein verlängertes Wochenende Zeit haben, kam das leider für uns nicht in Frage. Unsere Lehrerin hatte schon Sorge, dass auch Montag keiner in der Schule erscheint. Immerhin war sie schon so nett unseren Unterricht am Freitag, da wir ja alle weg fahren, auf die Woche danach zu verlegen.

Ich bin jetzt auf jedenfall gespannt, ob wir alle da ankommen wo wir hinwollen :)

wulai-003_Fotor_Collage_Wulai.jpgwulai-006.JPG

Wochenendausflug nach Wulai, ein kleines Aborigines Dorf im Süden Taipeis

Nudeln.jpg

Taiwanesischer Snack: ungekochte Nudeln (schmeckt besser als es klingt)

Shufa.jpg

Kalligraphie- Kurs

 


Liebe Grüße und eine schöne Woche

Nicole

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by taiwan-touched-with-pink - in Reisen in Taiwan
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von taiwan-touched-with-pink
  • Blog von taiwan-touched-with-pink
  • : Nach vier Jahren Studium heißt es für mich ab ins Auslandspraktikum. Über 9000 km weit weg von Familie und Freunden versuche ich mich im wunderschönen Taiwan durch zuschlagen. Meine großen und kleinen Abenteuer und Herausforderungen werde ich in dem Blog zusammenfassen und so allen die noch Daheim sind, Lust auf die Ferne machen und taiwanesische Leben etwas Näher bringen!
  • Kontakt

Archiv

Links